Rückblick Vogelfotografie 2020

Ein kleiner Rückblick des Jahres 2020 als Vogelfotograf. 

 

Trotz, oder gerade wegen Corona habe ich ein unglaubliches Jahr mit der Fotografie von Vögeln hinter mir. Da ich auf diverse Reisen ins Ausland verzichten musste, hatte ich genügend Zeit um mich meiner Leidenschaft, der Vogelfotografie hier in der Schweiz, ausgiebig zu widmen. Ich unternahm unzählige Exkursionen in meine üblichen Reviere in der näheren Umgebung von Zürich. Es ging aber auch zum ersten mal so richtig und regelmässig in die Berge. Dort wurde mir eine neue Welt der Vogelfotografie eröffnet. Im Laufe des Jahres habe ich mehr als 30 neue Arten gesichtet und grösstenteils auch fotografiert. Im Moment bin ich bei ca. 220 Arten die ich bis heute in der Schweiz beobachten konnte.

 

Begonnen hat es mit der Teilnahme am Feldornithologie Kurs von Birdlife Zürich im Januar. Hier wurde bei mir, auf unseren ersten Exkursionen, mein vorhandenes grosses Interesse an Vögeln richtiggehend neu geweckt. Die vier jungen Kursleiter, Simon, Lukas, Ruben und Leon, verstanden es perfekt interessante und lehrreiche Exkursionen zu organisieren. Es fasziniert mich Gespräche mit ihnen zu führen und von ihrem unglaublichen Wissen zu profitieren. Ich bin jetzt nicht mehr nur ein Vogelfotograf. Wenn ich mich noch ein bisschen anstrenge, werde ich auch noch ein Feldornithologe sein, bis zum Kursende Mitte 2021.  

Mit die schönsten Beobachtungen im 2020 waren sicher die vielen Bergvögel die ich zu ersten mal sah. Besonders meine Erstbeobachtungen der 4 Hühner-Arten, Auerhuhn, Birkhuhn, Alpenschneehuhn und Steinhuhn waren grossartig.

Auch hatte ich zum ersten mal eine Begegnung mit dem Bartgeier und auch dem Steinadler. Für mich waren die Berge die Entdeckung in diesem Jahr und ich freue mich bereits jetzt auf meine nächsten Exkursionen zu den Bergvögeln.

Doch nicht nur die Bergvögel waren neu für mich. Auch in für mich ungekannten Gebieten wie, dem Klettgau in Schaffhausen oder dem Pfäffikersee, konnte ich erstmals Arten sichten. Dazu kamen aber auch noch Erstsichtungen in Naturschutzgebieten wie, der Stillen Reuss, dem Flachsee, dem Klingnauer Stausee oder wie sie alle heissen. 

 

Über das ganze Jahr gesehen hatte ich viel Freude an meinem Hobby. Unten in der Bildergalerie zeige ich euch ausschliesslich Erstsichtungen von mir hier in der Schweiz im Jahr 2020. Dazu konnte ich natürlich auch noch unglaublich viele Bilder von Vögeln aufnehmen, die ich auch bereits in den letzten Jahren fotografiert habe. Ich weiss nicht wie oft ich den Graureiher oder den Kiebitz bereits aufgenommen habe. Was ich aber weiss ist, dass ich auch in den nächsten Jahren all diese Vögel immer wieder fotografieren werde.

 

Für das kommende Jahr 2021 wünsche ich euch nur das Beste und bleibt gesund.

Grüessli

Fritz

Bildergalerie von Erstsichtungen im 2020

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Rolf Derendinger (Dienstag, 22 Dezember 2020 19:44)

    Guter Beitrag gefällt mir sehr gut, wünsche dir und deiner Frau für 2021 alles gute und gute Gesundheit.
    Pflege dein Hobby weiterhin mit dieser Leidenschaft.

  • #2

    Peter Keusch (Dienstag, 22 Dezember 2020 21:17)

    Bravo, sehr schöne Bilder.
    Frohe Festtage und alles Gute für's 2021!

  • #3

    Sylvia Zanotelli (Mittwoch, 23 Dezember 2020 13:04)

    Cool, weiss ich endlich, wo sich mein Mann die ganze Zeit aufhält�
    Wunderschön, die Bilder, bravo!

  • #4

    Andrea Hammer (Mittwoch, 23 Dezember 2020 15:11)

    Wow Fritz, eifach fantastisch!!!!! Bravo

  • #5

    Claudia Zanotelli (Freitag, 25 Dezember 2020 19:44)

    Unser Schwager, einfach ein Starfotograf, einfach fantastico���������������